Unser Stall soll besser werden: Der Sieger 2013 heisst Langwiesenhof

Zum 20. Mal suchten das Fachmagazin Reiter Revue International und die Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung die besten neu- oder umgebauten Ställe, die Pferden ein artgerechtes Leben ermöglichen. Traditionell werden die besten Ställe auf den Bundeschampionaten geehrt.

Fast 30 Bewerbungen gingen beim 20. Wettbewerb ein. Sieben Ställe kamen in die engere Auswahl und drei wurden heute in Warendorf geehrt.

Auf das Siegertreppchen durfte Merethe Ivarsson steigen. Ihr Pferdepensionsbetrieb Langwiesenhof in Wutöschingen im Schwarzwald überzeugte die Jury völlig.

Den zweiten Platz erhielt Philipp Hess für sein freundliches Konzept der Schulpferdehaltung auf Hof Bettenrode in der Nähe von Göttingen.

Der Sonderpreis ging an das Gestüt unter den Birken von Eva-Maria Aufrecht. Sie hat in der Nähe von Linz in Österreich einen Zucht- und Aufzuchtstall konzipiert, der auf Freiheit für die Pferde baut.

Die prämierten Betriebe werden November-Heft von Reiter Revue ausführlich vorgestellt.